Veröffentlichen von Artefakten über Talend Studio - Cloud

Nutzungshandbuch für Talend Cloud Management Console

Version
Cloud
Language
Deutsch
Product
Talend Cloud
Module
Talend Management Console
Content
Administration und Überwachung > Verwaltung von Benutzern
Administration und Überwachung > Verwaltung von Projekten
Implementierung > Implementierung > Pipeline-Ausführung
Implementierung > Implementierung > Task-Ausführung
Implementierung > Planung > Task-Planung

Sie können in Talend Studio erstellte Jobs, Routen und Datendienste (Artefakte) in veröffentlichen und sie für bestimmte oder für alle Benutzer von Talend Cloud Management Console verfügbar machen.

  • Informationen zur Veröffentlichung von Artefakten von Studio in Talend Cloud über Maven finden Sie in folgendem Handbuch: Handbuch mit Best Practices für Talend Software Development Life Cycle for Cloud.

  • Mit dem Patch R2020-07 für Talend Studio werden Kontextparameter vom Typ Passwort auf wesentlich sicherere Weise verwaltet als zuvor. Bisher wurde der Wert der Passwortparameter als Zeichenfolge gehandhabt, die für alle Benutzer mit den richtigen Arbeitsbereichsberechtigungen sichtbar war. Mit diesem Patch wird der Parameterwert vertraulich behandelt (verschlüsselt):
    • Wenn Sie ein Artefakt zum ersten Mal veröffentlichen, wird der zugehörige Wert gelöscht und muss für die entsprechende Task in Talend Cloud Management Console eingestellt werden.
    • Bei der erneuten Veröffentlichung eines Artefakts bleibt der Wert in der Task derselbe in Talend Cloud Management Console.
    Wenden Sie sich an den Talend-Supportservice, um den Patch anzufordern.

Vorbereitungen

  • Sie müssen über folgende Rollen und Berechtigungen verfügen:
    • Die Ihnen in Talend Cloud zugewiesene Standardrolle Operator (Bediener) oder die Berechtigung Operations - Manage (Operationen - Verwalten) von Talend Cloud Management Console
    • Die Berechtigung Publish: Publish artifacts (Veröffentlichen: Artefakte veröffentlichen) für den Arbeitsbereich, in dem die Veröffentlichung erfolgt
  • Legen Sie die Kontoauthentifizierung für die Webanwendung in Studio fest. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Handbuch: Einführungshandbuch für Talend Cloud.
  • Prüfen Sie Folgendes:
    • Der Name des zu veröffentlichten Artefakts enthält keine reservierten Wörter, wie z. B. SNAPSHOT, da dadurch die Veröffentlichung scheitert.
    • Der Name des Artefakts unterscheidet sich von den Namen der Tasks in dem Arbeitsbereich, in dem die Veröffentlichung durchgeführt werden soll. Wenn im Arbeitsbereich bereits eine Task mit demselben Namen vorhanden ist, wird nur das Artefakt in Talend Cloud Management Console veröffentlicht, die zugehörige Task wird jedoch nicht erstellt.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Nach der Veröffentlichung des Artefakts wird automatisch die zugehörige Task erstellt, sodass das Artefakt dann von den Webbenutzern in Talend Cloud Management Console ausgeführt werden kann. Sie können ausgehend vom selben Artefakt verschiedene Tasks erstellen, um eine Ausführung in unterschiedlichen Szenarien zu ermöglichen. Ändern Sie dazu die Kontextparameterwerte entsprechend.

Anmerkung: Wenn Sie ein bereits veröffentlichtes Artefakt in einen anderen Ordner in Studio verschieben, können Sie es nicht erneut im gleichen Arbeitsbereich in Talend Cloud Management Console wie zuvor veröffentlichen, da in einem Arbeitsbereich nicht mehrere Tasks mit demselben Namen vorhanden sein können. Das Artefakt wird dann dupliziert, die zugehörige Task wird jedoch weder erstellt noch aktualisiert. Um Fehler bei der Veröffentlichung zu vermeiden, müssen Sie entweder den Namen des Artefakts ändern und einen anderen Arbeitsbereich auswählen.
Einschränkung: Die in Talend Cloud veröffentlichten Artefakte dürfen nicht mehr als 400 MB umfassen.

Prozedur

  1. Klicken Sie in der Baumstrukturansicht Repository mit der rechten Maustaste auf einen Job, eine Route oder einen Datendienst und wählen Sie Publish to Cloud (In Cloud veröffentlichen) aus.

    Daraufhin wird der Assistent Publish to Cloud (In Cloud veröffentlichen) angezeigt.

    Wenn in Studio Kontoauthentifizierungen für die Webanwendung fehlen, wird standardmäßig das Fenster Preferences (Präferenzen) geöffnet, in dem Sie die fehlenden Informationen hinzufügen können. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Handbuch: Einführungshandbuch für Talend Cloud.

  2. Ändern Sie im Feld Publish With Version (Veröffentlichen mit Version) bei Bedarf die Version, die Sie in der Cloud veröffentlichen möchten.
    Wenn mehrere Versionen verfügbar sind, wird automatisch die höchste Version des Artefakts in das Feld übernommen. Sie können kein Artefakt veröffentlichen, dessen Version niedriger ist als die im Feld Last Cloud Version (Letzte Cloud-Version) angezeigte, zuletzt veröffentlichte Version.
  3. Wählen Sie einen Workspace (Arbeitsbereich) aus.
  4. Wählen Sie Folgendes aus:
    Option Bezeichnung
    Export Artifact Screenshot (Artefakt-Screenshot exportieren) Veröffentlichen Sie einen Screenshot des Artefaktdesigns in der Cloud.

    Screenshots von SOAP-Datendiensten können nicht in der Cloud veröffentlicht werden, da dafür mehrere Designs vorhanden sind.

    Update corresponding job task (Zugehörige Job-Task aktualisieren) Wenn Sie bereits eine Route oder einen Datendienst veröffentlicht haben, können Sie die Tasks aktualisieren, in denen die Route bzw. der Datendienst verwendet wird.

    Nur die Task mit demselben Namen und im selben Arbeitsbereich wie das Artefakt wird in Talend Cloud Management Console aktualisiert.

    Sie müssen die Task mit der neuen Artefakt-Version implementieren, damit die vorgenommenen Änderungen wirksam werden.

    Anmerkung: Wenn Job-Tasks bei der Veröffentlichung einer neuen Version automatisch aktualisiert werden sollen, müssen Sie die Option Always use the latest available artifact version (Immer die neueste verfügbare Artefakt-Version verwenden) in Talend Cloud Management Console aktivieren.
    Enable Prometheus metrics endpoint (Endpunkt der Prometheus-Metriken aktivieren) Generieren Sie den Endpunkt für die Prometheus-Metriken im Microservice, um die Ausführung von Routen, den JVM-Speicher, den CPU-Verbrauch usw. zu überwachen. Standardmäßig übergibt diese Funktion alle JMX-Attribute und -Werte an Prometheus. Weitere Informationen zu Prometheus finden Sie hier: https://prometheus.io/.
    Anmerkung:
    • Diese Option kann nur auf Routen angewendet werden.
    • Die Option ist nur verfügbar, wenn Sie ein von Talend bereitgestelltes monatliches Studio-Update ab R2022-08 installiert haben. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Administrator.
  5. Klicken Sie auf Finish (Fertig stellen).
    Eine Informationsleiste wird eingeblendet, die den Fortschritt der Implementierung zeigt.
  6. Optional: Klicken Sie auf Run in Background (Im Hintergrund ausführen), um mit der Arbeit in Studio fortzufahren, während das Artefakt veröffentlicht wird.
    In der unteren rechten Ecke von Studio befindet sich eine Statusanzeige, in der der Prozentsatz des abgeschlossenen Veröffentlichungsvorgangs angezeigt wird. Klicken Sie auf das Symbol der Statusanzeige, um in der Ansicht Progress (Fortschritt) die Details anzuzeigen.

Ergebnisse

Bei der Veröffentlichung des Artefakts wird eine Meldung mit der Validierung der Veröffentlichung angezeigt und Sie werden aufgefordert, die entsprechende, in der Webanwendung erstellte Task zu öffnen. Klicken Sie im Meldungsfenster auf Open Task (Task öffnen), um die Task auf der Seite Task Details (Taskdetails) in Talend Cloud Management Console zu öffnen. Die Task weist denselben Namen auf wie das Artefakt.