Verwenden einer API zur Einrichtung einer IP-Allowlist ohne deren Aktivierung - Cloud

Nutzungshandbuch für Talend Cloud Management Console

Version
Cloud
Language
Deutsch
Product
Talend Cloud
Module
Talend Management Console
Content
Administration und Überwachung > Verwaltung von Benutzern
Administration und Überwachung > Verwaltung von Projekten
Implementierung > Implementierung > Pipeline-Ausführung
Implementierung > Implementierung > Task-Ausführung
Implementierung > Planung > Task-Planung

Verwenden Sie die Methode POST am Endpunkt /v1/management/ip-allowlist, um eine IP-Allowlist mit Ihrer IP-Adresse einzurichten und die Liste inaktiv zu belassen.

In diesem Beispiel wird Talend API Tester zur Ausgabe von API-Abfragen verwendet. Weitere Informationen zu Talend API Tester finden Sie in folgendem Handbuch: Nutzungshandbuch für Talend Cloud API Tester.

Informationen zu anderen verfügbaren Endpunkten finden Sie im folgenden Abschnitt zu den Endpunkten der IP-Allowlist-API.

Prozedur

  1. Sofern Sie noch über kein persönliches Token auf der Registerkarte Users (Benutzer) verfügen, generieren Sie eines für Ihr Konto:
    1. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke auf Ihren Benutzernamen.
    2. Klicken Sie auf Profile preferences (Profilpräferenzen) > Personal access tokens (Persönliche Zugriffstoken) > Add token.
    3. Geben Sie einen Token-Namen ein und klicken Sie auf Generate (Generieren).
  2. Öffnen Sie Talend API Tester in Ihrem Browser und wählen Sie POST in der Liste Method (Methode) aus.
  3. Geben Sie im Feld neben der Dropdown-Liste Method (Methode) den zu verwendenden Endpunkt der IP-Allowlist ein: https://api.<your_environment>.cloud.talend.com/v1/management/ip-allowlist.
    Ihre Umgebung entspricht ggf. einer der nachstehenden:
    • ap
    • eu
    • us
    • us-west
    • au
    • at - wenn Sie diese Funktion in einem Early-Adopter-Programm verwenden.

    Detaillierte Informationen zu den verfügbaren Umgebungen finden Sie hier: Talend Cloud-Regionen und -URLs.

  4. Klicken Sie im Bereich HEADERS (HEADER) auf Add header (Header hinzufügen) und geben Sie im daraufhin angezeigten Feld name (Name) den Namen Authorization (Autorisierung) und im Feld value (Wert) den Wert Bearer sowie Ihr persönliches Zugriffstoken ein. Verwenden Sie ein Leerzeichen, um den Wert Bearer von Ihrem persönlichen Zugriffstoken abzusetzen.
  5. Geben Sie im Bereich Body folgende IP-Adressen ein:

    task_stepxmp

    {
      "description": "description_of_your_IP_allowlist",
      "enabled": false,
      "ips": [
        {
          "description": "description_of_your_IP",
          "ip": "XXX.XX.XXX.XXX"
        }
      ]
    }
  6. Klicken Sie auf Send (Senden), um den Request zu senden.

Ergebnisse

Der Statuscode 201 wird zurückgegeben und Ihre IP-Allowlist erfolgreich mit Ihrer IP-Adresse eingerichtet. Allerdings wird die Allowlist nicht aktiviert, da der Parameter enabled in der Abfrage auf false gesetzt wurde.