Promoten von Arbeitsbereichen - Cloud

Nutzungshandbuch für Talend Cloud Management Console

Version
Cloud
Language
Deutsch
Product
Talend Cloud
Module
Talend Management Console
Content
Administration und Überwachung > Verwaltung von Benutzern
Administration und Überwachung > Verwaltung von Projekten
Implementierung > Implementierung > Pipeline-Ausführung
Implementierung > Implementierung > Task-Ausführung
Implementierung > Planung > Task-Planung
Sie können Arbeitsbereiche mit weniger als 7000 Tasks promoten.

Vorbereitungen

  • Sie müssen der Promotion zugewiesen werden.
  • Stellen Sie sicher, dass nicht gleichzeitig eine andere Promotion für dieselbe Quell- und Zielumgebung durchgeführt wird.
  • Sie müssen über Zugriff auf mindestens einen Arbeitsbereich in der Zielumgebung verfügen.
  • Pläne müssen mindestens einmal ausgeführt werden, bevor sie promotet werden können.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Anmerkung: Persönliche Arbeitsbereiche können nicht promotet werden.

Prozedur

  1. Öffnen Sie die Seite Promotions.
  2. Setzen Sie den Mauszeiger auf die Promotion, die Sie verwenden möchten, und klicken Sie dann auf das Symbol .
  3. Wählen Sie auf der Seite Promote (Promoten) im Schritt Configuration (Konfiguration) die Option Workspace (Arbeitsbereich) als Bereich für die Promotion aus.
  4. Wählen Sie den Arbeitsbereich und den spezifischen Arbeitsbereich in der Dropdown-Liste aus.
  5. Geben Sie an, wie die Ressourcen im Rahmen der Promotion gehandhabt werden sollen.
    Override (Überschreiben) Die promoteten Ressourcen erhalten Vorrang vor den Ressourcen der Zielumgebung.
    Keep target (Ziel beibehalten) Die vorhandenen Ressourcen werden von der Promotion nicht beeinflusst.
  6. Geben Sie an, wie die Ausführungsprofile im Rahmen der Promotion gehandhabt werden sollen.
    Override (Überschreiben) Die promoteten Ausführungsprofile erhalten Vorrang vor den Ausführungsprofilen der Zielumgebung.
    Keep target (Ziel beibehalten) Die vorhandenen Ausführungsprofile werden von der Promotion nicht beeinflusst.
  7. Nach Wunsch können Sie im Feld Notes (Hinweise) spezifische Informationen zur Protomotion eingeben.
  8. Klicken Sie auf Analyze (Analysieren).

    Daraufhin wird die Promotion-Analyse angezeigt.

    Das Objekt kann einen unterschiedlichen Promotion-Status aufweisen:
    Created (Erstellt) Das Objekt ist nicht in der Zielumgebung vorhanden und wird erstellt.
    Reused (Wiederverwendet) Das Objekt ist in der Zielumgebung mit derselben Version vorhanden.
    Replaced (Ersetzt) Das Objekt ist in der Zielumgebung vorhanden und wird durch die Quellumgebungsversion ersetzt.
    Failed (Fehlgeschlagen) Die Objekt-Promotion ist aufgrund eines Konflikts nicht möglich.
  9. Wenn Sie der Promotion-Analyse zustimmen, klicken Sie auf Promote (Promoten).

Ergebnisse

Nach Abschluss der Promotion, ob erfolgreich oder mit Warnmeldungen, wird die Seite Promotion details (Promotiondetails) auf der Registerkarte Run history (Ausführungsverlauf) geöffnet. Auf dieser Seite wird der Status der Promotion angegeben. Um den kompletten Protomotionverlauf aufzurufen, klicken Sie auf View history (Verlauf anzeigen). Sollte die Promotion fehlschlagen, wird auf der Seite Promotion analysis (Promotionanalyse) eine entsprechende Benachrichtigung für die Anzeige der Promotionfehler angezeigt.