Koppeln von Remote Engines mithilfe der Konfigurationsdatei - Cloud

Nutzungshandbuch für Talend Remote Engine für Windows

Version
Cloud
Language
Deutsch
Operating system
Windows
Product
Talend Cloud
Module
Talend Remote Engine
Content
Design und Entwicklung
Installation und Upgrade
Last publication date
2024-02-27

Koppeln Sie eine Remote Engine, indem Sie die Einstellungen der Remote Engine auf dem lokalen Gerät konfigurieren.

Wenn eine Engine über das Installationsprogramm installiert und direkt bei der Installation der Remote Engine-Schlüssel festgelegt wurde, ist diese Konfigurationsdatei bereits eingerichtet. In diesem Fall können Sie diesen Abschnitt ignorieren.

Vorbereitungen

  • Sie haben die Remote Engine installiert.
  • Sie haben in Talend Management Console eine logische Remote Engine-Entität erstellt.

Prozedur

  1. Öffnen Sie Talend Management Console.
  2. Öffnen Sie die Seite Processing und klicken Sie auf die Registerkarte Engines.
  3. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Environment (Umgebung) die Umgebung der Engine aus.
    Sie können auch das Suchfeld und die Filteroptionen zur Filterung der Liste verwenden.
  4. Klicken Sie in der Liste der Engines auf die Remote Engine, deren Kopplung Sie zurücksetzen möchten.
  5. Klicken Sie im daraufhin angezeigten Fenster Engine details (Engine-Details) auf die Registerkarte Manage (Verwalten).
  6. Kopieren Sie den Kopplungsschlüssel.
    Auf der Registerkarte Manage (Verwalten) werden je nach Kopplungsstatus der Engine unterschiedliche Informationen angezeigt.
    • Wenn die Engine nicht gekoppelt ist, kopieren Sie den Schlüssel im Feld Remote Engine key (Schlüssel der Remote Engine).
      Screenshot des Remote Engine-Schlüssels im Fenster der Engine-Details
    • Wenn die Engine gekoppelt ist, Sie den Schlüssel jedoch zurücksetzen müssen, um die Engine für eine Neuinstallation oder zur Reparatur von Verbindungsfehlern erneut zu koppeln, gehen Sie folgendermaßen vor:
      1. Klicken Sie im Bereich Reset the connection (Verbindung zurücksetzen) auf Reset the key (Schlüssel zurücksetzen), um den entsprechenden Assistenten zu öffnen.
        Screenshot: Zurücksetzen des Remote Engine-Kopplungsschlüssels
      2. Klicken Sie im ersten Fenster des Assistenten auf Reset key (Schlüssel zurücksetzen).

        Dieses Fenster enthält Informationen zu den Auswirkungen eines Zurücksetzens des Schlüssels auf Ihre Tasks und Pläne.

        Screenshot des Informationsfensters beim Zurücksetzen des Remote Engine-Kopplungsschlüssels
      3. Kopieren Sie im zweiten Fenster den neuen Kopplungsschlüssel.

        Dieser Kopplungsschlüssel, auch als vorgenehmigter Schlüssel oder Vergenehmigungsschlüssel bezeichnet, dient in der Konfiguration Ihrer Remote Engine zur Einrichtung der Verbindung für die Engine.

  7. Wenn die Remote Engine bereits gestartet wurde, halten Sie sie an. Führen Sie dazu die Datei stop.bat im Ordner <RemoteEngineInstallationDirectory>/bin aus.
  8. Öffnen Sie <RemoteEngineInstallationDirectory>/etc/preauthorized.key.cfg.
  9. Bearbeiten Sie die Parameter.
    remote.engine.pre.authorized.key
    Fügen Sie den vorgenehmigten Schlüssel ein. Bei diesem Vorgenehmigungsschlüssel handelt es sich um den Kopplungsschlüssel für de Remote Engine.
    remote.engine.name
    Geben Sie den Namen der Remote Engine ein.
    remote.engine.description
    Geben Sie eine Beschreibung der Remote Engine ein.
  10. Speichern Sie die Datei.
  11. Starten Sie die Konsole der Talend Remote Engine auf Ihrem Gerät ( trun.bat).
  12. Geben Sie list ein und drücken Sie die Eingabetaste .
    Alle Bundle befinden sich im Status Active (Aktiv).

Ergebnisse

Ihre Remote Engine wurde mit Ihrem Konto gekoppelt, der Status in Talend Management Console hat sich zu Paired (Gekoppelt) geändert.

Um Tasks mit der Remote Engine als Laufzeitsystem auszuführen, stellen Sie sicher, dass Sie über das Recht Execute (Ausführen) für den Arbeitsbereich verfügen, in dem sich die Engine befindet.

Troubleshooting:
Wenn in den Karaf-Logs Ihrer Engine die nachstehend aufgeführte Fehlermeldung angezeigt wird, bedeutet das, dass die Engine-Kopplung fehlgeschlagen ist:
Error setting property: PropertyDescriptor <name: cleanInterval, getter: null, setter: [class org.talend.ipaas.rt.deployment.agent.impl.KarafDataMavenCleaner.setCleanInterval(long)]
Dieser Fehler wird durch angehängte Leerzeichen am Ende der Parameterzeile local.maven.clean.interval.days parameter line in der Datei <RemoteEngineInstallationDirectory>/etc/org.talend.ipaas.rt.deployment.agent.cfg verursacht.
  • Der Parameter local.maven.clean.interval.days steuert die automatische Bereinigung nicht verwendeter Artefakte in Ihrer Engine. Weitere Informationen zu den Resilienz-Einstellungen von Remote Engines finden Sie unter „Automatische Bereinigung von Artefakten“.

Um das Problem zu beheben, entfernen Sie die angehängten Leerzeichen am Ende der Parameterzeile local.maven.clean.interval.days.