Talend Remote Engine v2.12.4 - Cloud - 8.0

Talend - Versionshinweise

Version
Cloud
8.0
Language
Deutsch
Product
Talend Big Data
Talend Big Data Platform
Talend Cloud API Services Platform
Talend Cloud Big Data
Talend Cloud Big Data Platform
Talend Cloud Data Integration
Talend Cloud Data Management Platform
Talend Cloud Real-Time Big Data Platform
Talend Data Fabric
Talend Data Integration
Talend Data Management Platform
Talend Data Services Platform
Talend ESB
Talend MDM Platform
Talend Real-Time Big Data Platform
Module
Talend Cloud API Designer
Talend Cloud API Tester
Talend Cloud Data Inventory
Talend Cloud Data Preparation
Talend Cloud Data Stewardship
Talend Cloud Pipeline Designer
Talend Data Preparation
Talend Data Stewardship
Talend Management Console
Talend Studio
Content
Installation und Upgrade
Versionshinweise
Last publication date
2024-04-11

Talend Remote Engine v2.12.4 ist jetzt generell verfügbar.

Neue Funktionen

Funktionen Beschreibung

Überwachung des Ressourcenverbrauchs

Sie können auf Ihrer Remote Engine jetzt Überwachungsgrenzen festlegen, damit Fehler- oder Warnmeldungen ausgegeben werden, sobald eine vorgegebene Ressourcengrenze erreicht wird.

Der Ressourcenverbrauch Ihrer Engine wird in der Datei RE_installation/data/log/statistics.csv aufgezeichnet. Diese Statistiken vermitteln Ihnen einen Überblick über das Niveau des Ressourcenverbrauchs jeder Remote Engine.

Weitere Informationen finden Sie unter Überwachen des Ressourcenverbrauchs auf Remote Engines.

Filtern der Dateisystem-Metriken

Es wurde Unterstützung für die Dateisystem-Filterung hinzugefügt, um Sie bei der Bereinigung Ihrer Metriken zu unterstützen. Sie können Ihre Engine jetzt so konfigurieren, dass die Metriken für Dateissysteme, die Sie nicht interessieren, ausgeschlossen werden, z. B. virtuelle oder Pseudo-Dateisysteme.

Weitere Informationen finden Sie unter Filtern der Dateisystem-Metriken.

Direkte Implementierung

Die direkte Implementierung fungiert von nun an als die einzige, von einer Engine standardmäßig verwendete Implementierung. Aus diesem Grund wurde der entsprechende Parameter job.deployment.direct entfernt, da Sie ihn nicht mehr einstellen müssen.

Benutzerimpersonifizierung für Microservice-Datendienste/-Routen

In etc/org.talend.ipaas.rt.dsrunner.cfg wurden neue Konfigurationsparameter hinzugefügt, um die Benutzerimpersonifizierung für Datendienste/Routen zu ermöglichen.

Die Funktion ist nur für Remote Engine for Linux verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren der Benutzerimpersonifizierung für Microservice-Datendienste/-Routen.

Neue Funktionen für die Sicherheit

Funktionen Beschreibung
Zugriff auf die Verwaltungsendpunkte von Microservices Für den Zugriff auf die folgenden Verwaltungsendpunkte von Microservices ist der Authentifizierungsmechanismus jetzt standardmäßig aktiv: info, health und jolokia.

Weiterführende Konfigurationen zu Ihrer Engine finden Sie unter Basisauthentifizierung.

Verbesserung der Sicherheit

Problem Beschreibung
TPOPS-4545
Die von der Engine verwendete Jetty-Version wurde aktualisiert, um folgende Schwachstellen zu beheben:
  • CVE-2022-2047
  • CVE-2022-2048
TPOPS-4647 SnakeYAML v1.31 wird jetzt verwendet, um folgende Schwachstellen zu vermeiden:
  • CVE-2022-25857
  • CVE-2022-36033
  • CVE-2022-38751
  • CVE-2022-38749
TPOPS-4668 Karaf wurde auf die Version v4.2.16 aktualisiert.

Bedeutende Fixes

Problem Beschreibung
TPOPS-3857 Talend Cloud kann jetzt Probleme bei der NTP-Zeitsynchronisation (Network Time Protocol) zwischen einer Engine und deren Cloud-Infrastruktur erkennen und melden.

Für Ihre ersten Schritte mit Talend Remote Engine steht Ihnen das Nutzungshandbuch für Talend Remote Engines zur Verfügung.