Zu Hauptinhalt springen

Remote Engine Gen2

Eine Remote Engine Gen2 entspricht einer Gruppe von Talend-Diensten, die in Ihrer Umgebung ausgeführt werden und eine Datenerkennung und Datenverarbeitung in nächster Nähe Ihrer Datenquellen ermöglichen. Durch die Erstellung einer Remote Engine Gen2 in Talend Management Console sowie in Ihrem Konto von Amazon Web Services (AWS) oder Microsoft Azure können Sie Ihre Pipelines sicher und effizient ausführen.

Um eine gesunde Verbindung mit Talend Cloud zu gewährleisten, sendet die Remote Engine Gen2 alle 60 Sekunden eine Heartbeat-Nachricht. Wenn der IPAAS-Dienst während 180 Sekunden keinen Heartbeat empfängt, wird die Verbindung zwischen der Engine und Talend Cloud als getrennt betrachtet. Wenn der Engine-Status in Talend Management Console mit der Warnung Not available (Nicht verfügbar) aktualisiert wird, wird die virtuelle Maschine in AWS oder Azure neu gestartet.

Weitere Informationen zu Talend Cloud Pipeline Designer finden Sie im Einführungshandbuch für Talend Cloud Pipeline Designer.

Hat diese Seite Ihnen geholfen?

Wenn Sie Probleme mit dieser Seite oder ihren Inhalten feststellen – einen Tippfehler, einen fehlenden Schritt oder einen technischen Fehler –, teilen Sie uns bitte mit, wie wir uns verbessern können!